Biogasanlage

In einer Biogasanlage wird aus landwirtschaftlichen Reststoffen sowie nachwachsenden Rohstoffen durch Gärung Biogas produziert.

Funktionsweise einer Biogasanlage

 

Hauptkomponenten der Biogasanlage

Fahrsilo

Die  Fahrsiloanlage hat eine Größe von 125 m Länge und 85 m Breite und damit eine Grundfläche von 10625 m2. Bei einer durchschnittlichen Befüllhöhe von rund 5,5 m beträgt das Fassungsvermögen des Fahrsilos ca. 58.400 m3. Bei einem täglichen Verbrauch von rund 160 m3 Biogassubstrat bietet das Fahrsilo ein Vorratsvolumen für ca. 365 Tage.

Fermenter

Die beiden Fermenter sind als Ring-in-Ring-Behälter ausgeführt. Der jeweilige Außenring dient als Hauptgärer (F1), der Innenring als Nachgärer (F2). Ein Hauptgärer hat ein Fassungsvermögen von rund 5000 m3, ein Nachgärer fasst 3.500 m3. Das Gesamtfassungsvermögen der Fermenter beträgt 17.000 m3. 

Gärrestlager

Die beiden Gärrestlager sind ebenfalls als Ring-in-Ring-Behälter ausgeführt und fassen ebenfalls insgesamt 17.000 m3. 

Blockheizkraftwerke (BHKW)

Die beiden BHKW bestehen aus je einem V8-Gasmotor des Motorenherstellers MAN und haben eine elektrische Leistung von je 250 KW. Die Blockheizkraftwerde werden mit Rohgas betrieben und haben einen Verbrauch von ca. 250 m3 pro Stunde. 

Gasaufbereitungsanlage

Die Gasaufbereitungsanlage arbeitet nach dem Prinzip einer physischen Wäsche. Das Rohgas wird in dieser Anlage auf Erdgasqualität veredelt. Rohgas besteht aus den beiden Hauptbestandteilen Methan (CH4) und Kohlenstoffdioxid (CO2). In der Aufbereitungsanlage wird dem Rohgas das CO2 entzogen, das Endprodukt enthält mindestens 97 Prozent Methan.


Blockheizkraftwerk

Blockheizkraftwerk

Fermenter

Fermenter Innenansicht

Gasaufbereitungsanlage

Gasaufbereitungsanlage

Verdichterstation

Verdichterstation


Gaseinspeiseanlage

Im Messcontainer der Gaseinspeiseanlage wird die Menge des produzierten Gases ermittelt und mit Hilfe von zwei Hochdruckverdichtern in die direkt neben der Biogasanlage verlaufende Gashochdruckleitung der Terranets BW eingespeist. 

Gasdruckregel- und Messanlage (GDRM-Anlage)

Mit der GDRM-Anlage kann Bioerdgas aus der Hochdruckleitung der Terranets BW entnommen werden. So kann man zuvor eingespeistes und über Sommerpausen eingelagertes Bioerdgas bei hohem Energiebedarf wieder entnehmen.

Spitzenlastblockheizkraftwerk

Das Spitzenlastblockheizkraftwerk besteht aus einem V6-Gasmotor mit einer elektrischen Leistung von 200 KW und wird zugeschaltet bei Verbrauchsspitzen. Es ist von der laufenden Biogasproduktion unabhängig. 

Wärmenetze

Das Wärmenetz Hahnennest mit einer Gesamtlänge von ca. 1.700 m gewährleistet die Wärmeversorgung der Ortschaft Hahnennest.

Das Wärmenetz Mettenbuch mit einer Gesamtlänge von ca. 1.600 m versorgt die Ortschaft Mettenbuch mit Wärme.